Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen



Astro Medien




Stardust: Die Rückkehr
15. Januar 2005. Nach einer siebenjährigen Reise durch das Sonnensystem kehrt die NASA Sonde Stardust heute zur Erde zurück. Hier könnnen Sie die Ereignisse bis zur Landung um 11:12 Uhr verfolgen




12:20 Uhr
Hiermit endet die Live Berichterstattung von Raumfahrt24. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal.

12:20 Uhr
Das Bergungsteam des ersten Helikopters führt eine erste Untersuchung durch und prüft, ob sich noch gefährliche Sprengstoffe in der Nähe befinden. Schließlich handelt es sich um eine militärisches Übungsgelände. Sobald der zweite Helikopter eingetroffen ist, wird das Bergungsteam den Zustand der Kapsel untersuchen und dokumentieren. Im Verlauf des Tages wird die Landekapsel zum Dugway Proving Ground der Armee geflogen.

11:54 Uhr
Die Kapsel ist gefunden worden und der zweite Helikopter ist unterwegs zur Landestelle.

11:50 Uhr
Vertigo, der leitende Helikopter ist gelandet. Das könnte ein Hinweis sein, dass der Landeplatz der Kapsel gefunden wurde.

11:40 Uhr
Nach Meldung vom suchenden Helikopter ist der Peilsenders nur mit Unterbrechungen zu empfangen.

11:30 Uhr
Der Helikopter ist weiter auf der Suche.

11:20 Uhr
Die Kapsel hat etwa die Größe eines Autoreifens. Sie ist weiß. aber der Boden des Salzsees, in dem die Kapsel niedergegangen ist, ist ebenfalls weiß.

11:18 Uhr
Der erste Helikopter ist unterwegs zur Landestelle. Es ist nicht so einfach, die Sonde zu finden. Es ist dunkel und die Kapsel ist relativ klein. Die Sonde hat jedoch ihre Koordinaten gesendet. Die Schwierigkeit für den Helikopter wird darin bestehen, einen sicheren Landeplatz zu finden.

11:13 Uhr
Die Landekoordinaten sind bestimmt und werden an die Hubschrauberbesatungen weitergeleitet.

11:11 Uhr
Landung erfolgt! Eine siebenjährige Reise ist erfolgreich zu Ende gegangen!

11:09 Uhr
Der Peilsender der Kapsel ist aktiv und kann verfolgt werden.

11:08 Uhr
Die früheren Informationen, dass der Bremsschirm Probleme bei der Entfaltung gehabt hatte, waren anscheinend falsch. Die landung verläuft planmäßig.

11:06 Uhr
Der Hauptfallschirm hat sich entfaltet. der neun Emter durchmessende Fallschirm soll die Kapsel bis zur Landung abbremsen und begleiten.

11:04 Uhr
15 000 Fuß, also etwa 5000 Meter.

11:03 Uhr
26 000 Fuß. Eine leichte Abbremsung ist nun erkennbar.

11:03 Uhr
40 000 Fuß.

11:02 Uhr
Der Bremsfallschirm habe sich geöffnet berichtet die Missionskontrolle. Der Fallschirm ist auf den kameraaufnahmen nicht zu erkennen. 60 000 Fuß Höhe!

11:00 Uhr
Die Kapsel ist in die Atmosphäre eingetreten. Eine bodengestützte Infrarotkamera hat die Kapsel entdeckt. Sie ist deutlich zu erkennen. Die Landung erfolgt in 12 Minuten.

10:50 Uhr
Die drei Bergungshubschrauber sind gestartet und unterwegs zu einem sicheren Gebiet außerhalb der eigentlichen Landezone. Sobald die Kapsel mit dem Fallschirm gelandet und der genaue Landepunkt bestimmt ist, wird das Bergungsteam ausrücken und die Kapsel vorsichtig begutachten. Nach der Freigabe wird die Kapsel per Hubschrauber zu einer nahe gelegenen Militärbasis transportiert.

10:15 Uhr
"Die NASA hat zu diesem Zeitpunkt keine Pläne für eine Fortsetzung der Mission," sagte Stardust Programmleiter Tom Morgan. Vorschläge für eine weitere Nutzung des Stardust Mutterschiffs können jedoch eingereicht werden. So sieht es ein Dokument vor, welches am 3. Januar veröffentlicht wurde. "Wenn die NASA keinen dieser Vorschläge akzeptiert, wird die Raumsonde außer Dienst gestellt," sagte Morgan.

09:50 Uhr
Wie vor ihr schon die NASA Sonde Genesis wird auch Stardust in der Wüste des US Bundesstaates Utah landen. Das komplette Flugüberwachungsteam sowie das Bergungsteam beobachten die letzte Etappe der Sonde genau. Auf dieser letzten Etappe muss Stardust ein präzises himmlisches Ballet aufführen, um den Zielpunkt zu treffen. "Wir fühlen uns wie Eltern, die auf die Rückkehr eines Kindes warten, welches jung und unschuldig aufgebrochen war und nun mit Antworten zu den grundsätzlichen Fragen nach der Entstehung unseres Sonnensystems zurückkehrt," sagte Stardust Projektmanager Tom Duxbury am Jet Propulsion Laborator.

09:15 Uhr
Während die Kapsel auf die Erde zu rast, wird das Mutterschiff ihren Antrieb anschalten um nicht den gleichen Weg zu nehmen wie die Landekapsel. Dadurch bleibt Stardust auf einer Umlaufbahn um die Sonne und kann für mögliche zukünftige Missionen verwendet werden, die aber noch nicht genehmigt sind. Stardust hat Kameras und Instrumente an Bord, die in den kommenden Jahren weiter genutzt werden können.

09:00 Uhr
Die etwa 45 Kilogramm schwere Kapsel mit den sehnsüchtig erwarteten Staubteilchen des Kometen ist ausgeklinkt worden. Damit ist eine Landung gegen 11:12 Uhr mitteleuropäischer Zeit vorprogrammiert.

08:50 Uhr
Herzlich Willkommen zur Berichterstattung über die Landung der NASA Sonde Stardust. Nach sieben Jahren im All kehrt die NASA Sonde heute zur Erde zurück. Erinnerungen werden wach an die mißglückte Landung von Genesis vor etwas über einem Jahr. Hoffen wir, dass es heute besser klappt!
Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Spaceflightnow zur Startseite...



Verwandte Artikel
Internetnutzer auf der Suche nach Stardust@home ...(11. Jan 2006)
Tag der Wahrheit für den Kometenfänger ...(05. Jan 2006)

Astroshop Tipp




Copyright 2004-2006 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann