Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen



Astro Medien




Portrait: Sir Richard Branson, Unternehmer und Abenteurer
25. August 2005. Sir Richard Branson ist bekannt für spektakuläre Aktionen. Mehrfach hat er letztlich erfolglos versucht, die Erde ohne Zwischenstopp in einem Heißluftballon zu umrunden. Nun will er die Erde gleich ganz an Bord eines Schiffes Namens Enterprise verlassen.


(Quelle: Space Adventures).

Aber immer der Reihe nach. Der Chef der Unternehmensgruppe Virgin wurde am 18. Juli 1950 in Sharnley Green, Surrey, England geboren und lebt heute in London und Oxfordshire, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Für seine Leistungen als Unternehmer wurde er im Dezember 1999 von der Queen mit der Ritterschaft „services to entrepreneurship“ ausgezeichnet und darf seither die Bezeichnung Sir im Namen führen.

1970 gründete Branson sein erstes Unternehmen, das bereits den Namen Virgin trug und Schallplatten versendete. 1972 folgte die Gründung eines Tonstudios in Oxfordshire. Dort nahm Branson den bis dahin völlig unbekannten Musiker Mike Oldfield unter Vertrag. Dessen erste Schallplatte „Tubular Bells“ erschien 1973 und wurde über 5 Millionen Mal verkauft. Dieser finanzielle Erfolg war der Grundstein für sämtliche weiteren unternehmerischen Tätigkeiten von Branson.

Es folgten so verschiedene Produkte wie Virgin Cola, Virgin Trains und die Fluglinie Virgin Atlantic. Im September 2004 folgte schließlich der Coup, der den Unternehmer mit der Raumfahrt in Verbindung brachte. Kurz bevor den Ansari X-Prize mit dem SpaceShipOnegewann, schloß er mit dessen Konstrukteur Burt Rutan und dem Financier des Projekts, dem Microsoftmitbegründer Paul Allen, einen Vertrag über den Bau des Folgemodells SpaceShipTwo ab. Das Unternehmen führt wie alle Teile des Branson Imperiums das Virgin im Namen: Virgin Galactic

Branson will für den Bau des Passagierraumschiffs in den nächsten Jahren etwa $100 Millionen US-Dollar ausgeben. Unter anderem gehen über $ 20 Millionen für Lizenzrechte an Mojave Aerospace Ventures, eine von Rutan und Allen zur Vermarktung der SpaceShipOne-Technologie gegründete Firma.

Das Design des neuen Raumflugzeugs soll 2005 abgeschlossen werden, kommerzielle Flüge des ersten SpaceShipTwo, das, wie könnte es anders sein, den klangvollen Namen Enterprise tragen wird, sind für 2008 geplant. Ein Flugticket soll dann 200.000 US Dollar kosten.

Branson, der neben kommerziellen Unternehmen auch Wohltätigkeitsunternehmungen gegründet hat, erwartet keine schnellen Gewinne mit Virgin Galactic. Vielmehr sollen die ersten zahlenden Passagiere den Weg für zukünftige Reisende bereiten, die sich nach und nach bei sinkenden Preisen ebenfalls Raumreisen leisten können sollen.

Abschliessend ein Zitat von Branson von der Webseite seiner Unternehmensgruppe:

Sie scheinen es zu moegen, Risiken einzugehen. Was war das riskanteste, das Sie jemals gemacht haben?
Es ist nicht moeglich, ein UNternehmen zu fuehren, ohne Risiken einzugehen. Virginwaere nicht da, wo es heute ist, wenn keine Risiken eingegangen worden waeren. Ich kann Ihnen nicht sagen was das riskanteste war, denn die meisten meiner Entscheidungen beinhalten ein Risiko. Die ganze Idee des Unternehmertums handelt ja nicht nur vom Aufbau eines Unternehmens, sondern auch von der Angst machenden Moeglichkeit des Scheiterns. Es ist das letztere, das viele Menschen davon abhaelt, ins kalte Wasser zu springen und fuer sich selbst zu arbeiten. Ich hatte Freude an allen Herausforderungen die wir mit Virgin angenommen haben. Da ich Spass an dem habe, was ich tue, kommt der Risikofaktor fuer mich erst an zweiter Stelle.

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Raumfahrt24 zur Startseite...



Verwandte Artikel
Rutan: Weltraumtourismus wird ein blühendes Geschäft...(22. Apr 2005)
Richard Branson gründet Virgin Galactic...(29. Sep 2004)

Astroshop Tipp




Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann