Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen



Astro Medien




Discovery die Zweite
08. August 2005. Auch heute ist die Wetterlage in Florida nicht ideal. Regenschauer in einem Umkreis von 50 Kilometern um die Landebahn sind vorhergesagt. Wenn das Wetter sich nicht bessert, kann das Shuttle nach Kalifornien ausweichen.




14:15 Uhr: Damit endet die Live Berichterstattung für heute. Gratulation an die Besatzung! Es war sicherlich einer der spannendsten Shuttle Flüge.

14:13 Uhr: Discovery und Besatzung sind nach 14 Tagen im All wieder sicher auf der Erde gelandet.

14:11 Uhr: Touchdown und Landung!

14:10 Uhr: Und NASA TV ist auch wieder da.

14:10 Uhr: Kommandantin Eileen Collins kann die Landebahn sehen.

14:10 Uhr: Weil die halbe Welt nun NASA TV sieht, feht die Bandbreite...Standbild. Pilot Jim Kelly hat inzwischen die manuelle Kontrolle übernommen.

14:07 Uhr: An Bord ist alles bestens. Inzwischen ist die Form der Raumfähre deutlich erkennbar.

14:03 Uhr: Noch 8 Minuten bis zur Landung. Etwas über 200 Kilometer vom Landeplatz entfernt, hat eine Infrarotkamera das Shuttle entdeckt. Auf NASA TV sieht man einen hellen Fleck vor einem ansonsten dunklen Himmel.

13:56 Uhr: Noch 15 Minuten bis zur Landung, Entfernung zm Landepunkt 1600 Kilometer.

13:50 Uhr: Noch 21 Minuten bis zur Landung. NASA TV berichtet routinemäßig vom Landeanflug. Keine aussergewöhnlichen Vorkommnisse.

13:45 Uhr: Discovery ist noch etwa 6000 Kilometer vom Landeplatz entfernt.

13:44 Uhr: Noch knapp 90 Kilometer Höhe und 28 Minuten bis zur Landung.

13:39 Uhr: Noch 140 Kilometer und eine Minute bis zum Atmosphäreneintritt.

13:37 Uhr: 160 Kilometer hoch und 9000 Kilometer von der Landebahn entfernt.

13:35 Uhr: Discovery befindet sich nun in einer Höhe von 190 Kilometern über der Erde.

13:25 Uhr: Überschüssiger Treibstoff, der im Atmosphärenflug nicht mehr benötigt wird und ein Sicherheitsrisiko bei der Landung darstellt, ist von Bord geleitet worden.

13:20 Uhr: Die Kontrollsysteme an Bord der Raumfähre haben die Raumfähre nun aus der Bremsposition in die Gleitposition gebracht. Der Hitzeschild zeigt nun nach unten in Richtung Erde. Etwe um 13:40 Uhr wird die Raumfähre die äußere Atmosphäre erreichen.

13:12 Uhr: Discovery ist auf dem Weg zurück zur Erde. In etwas über einer Stunde ist die Landung.

13:10 Uhr: Discovery fliegt kopfüber und rückwärts über dem Indischen Ozean, während die Bremsraketen zünden.

12:58 Uhr: Noch 10 Minuten bis zum Beginn des Bremsmanövers.

12:43 Uhr: Die Wetterbedingungen über der Edwards Airforce Base sind sind laut Bodenkontrolle ideal. Astronaut Mike Bloomfield fliegt in einem Shuttle Training Flugzeug über dem Gelände um die Wetterlage auf dem letzten Teilstück der Discovery zu beobachten.

12:40 Uhr: Die Wetterlage ist stabil über der Mojave Wüste, die im vergangenen Jahr auch die spektakulären X-Prize Flüge des SpaceShipOne gesehen hat.

12:23 Uhr: Das Bremsmanöver wird um 13:06 beginnen. Die Düsen werden für 2:42 Minuten gezündet, wodurch Discovery um etwa 300 Stundenkilometer verlangsamt wird. Das ist ausreichend, um Discovery auf Kollisionskurs mit der oberen Erdatmosphäre zu bringen, die das Shuttle dann weiter abbremsen wird.

12:05 Uhr: Hier eine neue Grafik, die die Flugroute der Discovery beim Anflug auf die Mojave Wüste zeigt. Der Anflug findet größtenteils über dem Pazifik statt. Bild 2

11:37 Uhr: Der aktualisierte Landeplan sieht nun eine Landung in Kalifornien um 14:11 Uhr vor. Das wird die 50. Landung eines Space Shuttle auf der Edwards Airforce Base. Die Landung um 5:11 Uhr Ortszeit wird die erste Nachtlandung auf der Base seit dem September 1991 sein. Es ist die insgesamt 6. Nachtlandung des Programms.

11:07 Uhr: Landung in Kalifornien ist der neue Plan! Die Wetterbedingungen, Gewitter und Schauer, haben die Änderung der Landung von Florida zur Edwards Air Force Base in Kalifornien erzwungen. Dort ist der Himmel wolkenlos.

10:47 Uhr: Der Discovery bleibt eine Stunde bis zur Landung in Florida. Die Wetterlage hat sich nicht wesentlich geändert, doch sind einige Wolken etwas weiter entfernt von der Einflugschneise gezogen. Die Besatzung wird jetzt damit beginnen, viel Flüssigkeit und einige Mineraltabletten aufzunehmen, um die Verluste der vergangenen zwei Wochen auszugleichen und dem Körper bei der Wiedergewöhnung an die Schwerkraft zu unterstützen..

10:20 Uhr: Für diejenigen von Ihnen mit einem breitbandigen Internetanschluss gibt es auch die Möglichkeit, die Landevorbereitungen auf NASA TV zu verfolgen. NASA TV

09:45 Uhr: Hier ist eine Grafik, die die Flugroute der Discovery beim Anflug auf das Kennedy Space Center zeigt. Anwohner der Küstengebite des Golf von Mexiko können eine Plasmaspur am Himmel beobachten. Bild 1

09:26 Uhr: Um zu landen, müssen an einem bestimmten Punkt im Orbit die Bremsraketen der Discovery gezündet werden. Je nach Entfernung zum vorgesehenen Landeort dauert der Bremsvorgang etwas unter oder über drei Minuten. Dadurch wird das Shuttle um etwa 100 Meter pro Sekunde abgebremst, wodurch es aus dem Orbit in die Atmosphäre "fällt". Da die Raumfähren als Gleiter konzipiert sind, sind Kurskorrekturen nach dem Eintritt in die Atmosphäre nur noch bedingt möglich. Ein Auswahl zwischen Landebahnen in Florida oder Kalifornien ist dann nicht mehr möglich.

09:18 Uhr: Sollte auch die zweite Landung in Florida nicht gelingen, hat Discovery zwei Möglichkeiten, in Kalifornien zu landen. Die Zeiten hier sind 14:13 Uhr und 15:48 Uhr. Zeitangaben jeweils in Mitteleuropäischer Sommerzeit.

09:15 Uhr: Die erste Landegelegenheit in Florida ist soeben abgesagt worden. Sie wäre um 10:08 Uhr gewesen. Discovery wird die Erde ein zweites Mal umkreisen, während die Meteorologen und Wetterbeobachter auf der Erde und in der Luft über Florida die Entwicklung des Wetters beobachten. Damit verschiebt sich der frühestmögliche Landezeitpunkt nun auf 11:43 Uhr.    

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: NASA TV zur Startseite...



Verwandte Artikel
Startfenster für Atlantis schrumpft...(08. Aug 2005)
Discovery: Heute zweiter Startversuch...(26. Jul 2005)

Astroshop Tipp




Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann