Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






Discovery Start heute Abend
13. Juli 2005. Die Raumfähre Discovery steht auf der Startrampe 39B bereit. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit und es gibt keine unvorhergesehenen Ereignisse, dann wird der Start heute Abend um 21:52 Uhr stattfinden.




19:55 Uhr: Genaueres zum Sensorproblem. Einer der vier Sensoren, die im Ernstfall einen niedrigen Stand im Wasserstofftank anzeigen sollen, zeigte tatsächlich einen niedrigen Wasserstoffstand an, obwohl der Tank bereits befüllt war.

19:50 Uhr: Die Mitarbeiter sind natürlich enttäuscht, aber das Startfenster ist insgesamt zwei Wochen offen, und auch ein Start am morgigen Donnerstag ist noch nicht ausgeschlossen. Über den nächsten Zeitpunkt für einen Start kann zu diesem Zeitpunkt jedoch nur spekuliert werden.

19:45 Uhr: Einer der 4 Treibstoffsensoren im externen Treibstofftank, die einen niedrigen Treibstofflevel anzeigen, arbeitet nicht. 2 funktionierende Sensoren werden benötigt, damit Messungen gemacht werden können.

19:40 Uhr: Der Flug wird heute nicht stattfinden. Die Mannschaft verlässt die Discovery.

19:34 Uhr: Einer der Treibstoffsensoren scheint ein Problem entwickelt zu haben, was zu einer Verschiebung des Fluges führen könnte. Es handelt sich zwar "nur" um das Backup Systems eines Backup Systems, aber die Manager wollen ein komplett funktionierendes System. Weiteres wird zur Zeit mit dem Startdirektor besprochen.

19:30 Uhr: Wer sich für Zahlen zum Discovery Start interessiert, für den hat die Financial Times ein paar zusammengetragen Financial Times

19:20 Uhr: Inzwischen scheint wieder die Sonne. Das Wetter an einem Sommernachmittag ist in Florida sehr schwer vorherzusagen. NASA Sprecher George Diller, der auf NASA TV kommentiert, berichtet von einem Start, bei dem die Mannschaft im Regen das Shuttle betrat und Witze machte über die Übung. Der Himmel klarte auf und die Fähre startete wenige Stunden später.

19:10 Uhr: Das Wetter am Kennedy Space Center hat sich verschlechtert, Blitze sind zu sehen und Donner zu hören, die Startrampe selbst ist jedoch noch nicht von Regen getroffen worden. Die Astronauten sind inzwischen an der Raumfähre und werden nach und nach von weiß gekleideten Mitarbeitern mit den letzten Gerätschaften ihrer Raumanzüge ausgestattet und anschliessend ihre Plätze im Shuttle einnehmen.

16:00 Uhr: T minus 3 Stunden. Der Countdown befindet sich mitten in einer geplanten dreistündigen Pause. Ich melde mich ab 19 Uhr wieder.

15:30 Uhr: Discovery sitzt auf ihrer Startrampe, über ihr ein mit weißen Wolken übersäter Himmel zwischen denen der blaue Himmel durchleuchtet. Die Wahrscheinlichkeit von startbehindernden Gewittern liegt weiterhin bei 40 Prozent.

15:00 Uhr: Nach Angaben der NASA haben sich etwa 25 000 Zuschauer am Kennedy Space Center eingefunden, um den Start live mitzuerleben. Tausende Menschen befinden sich außerdem an der Florida Space Coast, um einen kurzen Blick des startenden Shuttles zu erhaschen. Auch über Deutschland wird Discovery kurz nach dem Start sichtbar sein.

14:55 Uhr: Ein Drittel der Betankung ist inzwischen abgeschlossen.

14:35 Uhr: Nach Beendigung des Tankvorgangs wird ein siebenköpfiges "Eis-Team" die Plattform nach Eisablagerungen und Frostbildung absuchen. Es verwendet dabei Infrarotsensoren, Teleskope, Ferngläser und HD-Television. Die Kriterien, nach denen diese Suche zu erfolgen hat, sind nach dem Columbia Unglück angepasst worden

14:20 Uhr: Derzeit werden die Tanks der Raumfähre mit tiefgekühltem Wasserstoff und Sauerstoff befüllt. Dieser Vorgang dauert etwa drei Stunden. Die Reparatur eines defekten Heizgerätes hatte den Beginn der Betankung etwas verzögert, der heutige Start der Fähre wird dadurch aber nicht beeinflusst.    

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: NASA TV, Space.com zur Startseite...



Verwandte Artikel
NASA gibt grünes Licht für Shuttle Start...(01. Jul 2005)

Tipp: Bar Globus




Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann