Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Cassini-Huygens
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






Flecken auf Janus
28. Juni 2005. In einer jetzt von der NASA veröffentlichten Nahaufnahme des Saturnmondes Janus sind dunkle Flecken erkennbar, die möglicherweise auf Material zurückzuführen sind, die bei Einschlägen an die Oberfläche gelangten.


(Quelle: NASA).

Sollten die dunklen Markierungen tatsächlich auf Einschläge zurückgehen, dann steht dies in einem deutlichen Kontrast zum Saturnmond Phoebe, bei dem Einschläge helles Material, das unter einer dunklen Oberfläche lagerte, zutage förderten.

Janus hat einen Durchmesser von 181 Kilometern, besteht größtenteils aus Wassereis und ist wahrscheinlich porös.

Das Bild wurde von Cassini im sichtbaren Licht aus einer Entfernung von 357 000 Kilometern aufgenommen. Die Auflösung des ursprünglichen Bildes betrug zwei Kilometer pro Bildpunkt. Das Bild wurde um den Faktor zwei vergrößert und der Kontrast wurde verstärkt, um die Oberfläche besser zeigen zu können.    

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: NASA zur Startseite...



Verwandte Artikel
Dichtewellen in den Ringen Saturns...(11. Nov 2004)

Tipp: Bar Globus




Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann