Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






USA und Frankreich einigen sich auf Notlandeplatz für Raumfähren
08. Juni 2005. Die Regierungen der Vereinigten Staaten von Amerika und Frankreichs haben die Einrichtung eines transozeanischen Notlandeplatzes (TAL, transoceanic abort landing site) für die NASA Raumfähren im Süden Frankreichs geeinigt.


Die Raumfähre Discovery bekommt einen neuen Tank Vergrößerung (58k) (Quelle: NASA).

Die Vereinbarung wurde gestern in Washington von NASA Administrator Michael Griffin und dem Botschafter Frankreichs, Jean-David Levitte, unterzeichnet. Die Vereinbarung umfasst Shuttle Missionen, die dem Aufbau und Betrieb der Internationalen Raumstation ISS dienen und ermöglicht eine Notlandung auf der französischen Militärbasis Istres. TALs werden verwendet, wenn eine Raumfähre während des Starts nicht den Erdorbit oder einen Landeplatz in den USA erreichen kann.

Die Vereinbarung erlaubt es der US Regierung, eigenes Personal und Geräte im Vorfeld einer Mission auf die französische Militärbasis zu bringen. Zusätzlich kann die NASA Wetterbeobachtungen durchführen und einen Bereitschaftsdienst für Such- und Rettungsaktionen einrichten.

„Die Vereinbarung ist das neueste Kapitel einer langen Historie dieser für beide Seiten vorteilhaften Kooperation zwischen Frankreich und Amerika,“ sagte Griffin. „Wir bedanken uns auch für die Hilfe der französischen Luftwaffe, die eine Hauptrolle beim Zustande kommen dieser Vereinbarung gespielt hat.“

Der Stützpunkt Istres wurde ausgewählt, da er sehr nah an der geplanten Startroute der Raumfähren liegt. Istres hat außerdem mit 5,2 Kilometern eine der längsten Landepisten in Europa. Neben Istres existieren zwei weitere TALs in Saragossa und Moron (beide Spanien). Bevor die NASA eine Raumfähre startet, müssen die Wetterbedingungen an mindestens einem dieser drei Notlandeplätze akzeptabel sein.    

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: NASA zur Startseite...



Verwandte Artikel

Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann