Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






Russland und Kasachstan bauen neuen Startkomplex
30. Mai 2005. Wie aus russischen Raumfahrtkreisen verlautete, planen Russland und Kasachstan die Fertigstellung eines neuen Startkomplexes für unbemannte Raketen im Jahr 2008 oder 2009. Anatol Perminow, der Direktor der Russischen Raumfahrtbehörde teilte außerdem mit, dass ein Start des Weltraumtouristen Greg Olson noch in diesem Jahr trotz positiver medizinischer Untersuchungen unwahrscheinlich sei.


Baikonur aus dem All. Vergrößerung (97k) (Quelle: NASA).

Kasachstan und Russland haben die gemeinsame Entwicklung von Baiterek vereinbart, einer neuen Startrampe auf dem Gelände des Kosmodroms von Baikonur. Russland zahlt Kasachstan eine Miete für die Nutzung des Kosmodroms. Baiterek wird für die unbemannte und umweltfreundliche Rakete Angara gebaut, einer Alternative zu den Sojus Raketen. Kasachstan dringt seit langem auf eine Reduzierung der Verschmutzung durch Raketenstarts auf seinem Hoheitsgebiet.

Perminow stellte außerdem in Frage, ob der US Millionär Greg Olson noch im Herbst dieses Jahres zur ISS fliegen könne, erläuterte die Aussage aber nicht weiter.

Der Russe zeigte sich unsicher, ob die NASA den für Juli geplanten Starttermin der Raumfähre Discovery einhalten könne, dem ersten seit dem Columbia Unglück im Februar 2003. „Wir hoffen, dass sie im Juli starten,aber ich beginne daran zu zweifeln,“ sagte Perminow unter Hinweis auf die dreimalige Verschiebung des Starttermins.        

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Space.com zur Startseite...



Verwandte Artikel

Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann