Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Cassini-Huygens
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






Ein Mond schlägt Wellen
11. Mai 2005. Die Bestätigung durch Cassini das ein kleiner Mond innerhalb der Keeler Teilung der Saturnringe den Planeten umkreist wird durch ein Bild noch aufregender, auf dem der sieben Kilometer große erstmals zu erkennen ist.


Der neue Mond in der keeler Teilung und die Bildsequenz(869k) die zur Entdeckung führte. (Quelle:NASA).

Der neue Körper, einstweilig S/2005 S1 getauft, wurde zuerst in einer Bildsequenz vom 1. Mai ausgemacht, als Cassini auf einen höheren Saturnorbit kletterte. Das gezeigte Bild wurde einen Tag nach der Entdeckung aufgenommen und erlaubte es den Wissenschaftlern, die Größe und Helligkeit des neuen Mondes zu messen.

In der Nähe des kleinen Mondes haben die Ränder der Keeler Teilung starke Ähnlichkeiten mit den wellenförmigen Rändern der Enckeschen Teilung, in der sich der 25 Kilometer große Mond Pan befindet. Aus der Größe der Wellen an den Rändern der Enckeschen Teilung konnte die Masse von Pan abgeleitet werden. Sie gehen davon aus, dass sie das gleiche Verfahren auch auf die neue Entdeckung anwenden können.

Das Bild wurde am 2. Mai mit der Nahwinkelkamera der Sonde aus einer Entfernung von 594 000 Kilometern vom Saturn aufgenommen. Cassini befand sich zu diesem Zeitpunkt 525 000 Kilometer über der Ringebene. Die Auflösung des ursprünglichen Bildes betrug 3 Kilometer pro Bildpunkt und wurde anschließend zweifach vergrößert und der Kontrast verstärkt.        

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: NASA zur Startseite...



Verwandte Artikel

Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann