Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






Entwürfe für das Crew Exploration Vehicle
04. Mai 2005. Die NASA hat diese Woche von ihren Vertragspartnern Entwürfe für das geplante Crew Exploration Vehicle bekommen. In den kommenden Jahrzehnten soll das CEV Astronauten zum Mond und zum Mars bringen.


Vergrößerung (131k) (Quelle:Lockheed Martin).

Ein Einblick in das Konzept von Lockheed Martin Space Systems zeigt ein „lifting body“ Design. Zu diesem Designtyp gehören zum Beispiel auch die Space Shuttles. „Unsere Entscheidung für ein „lifting body“ Design ist letztendlich aufgrund von Sicherheitsüberlegungen gefallen,“ sagte Patrick McKenzie, Manager bei Lockheed Martin. „Es kann verwendet werden, um bemannte Missionen zum Mond und zum Mars zu unterstützen.“

Das „lifting body“ Design wurde aus mehreren Gründen einer Landekapsel vorgezogen. Zum einen kann es auf dem Festland landen, zum anderen sind die wirkenden G-Kräfte für die Rückkehr der Besatzung nach einer mehrmonatigen Mission geringer.

Als ein Teil des Testprogramms soll eine unbemannte Version der Spitze des CEV, das Rettungsmodul, im Maßstab 1:1 im Jahr 2008 im Flug getestet werden. Es soll zeigen, dass die Besatzung bei einer Reihe von Komplikationen sicher zurückgebracht werden kann.

Eine Besonderheit des Designs ist eine Außenhaut aus Titan und zwei wärmedämmende Schichten. „Selbst in dem unwahrscheinlichen Fall, dass der erste Hitzeschild durchbrennt, würde die Mannschaft im Innenraum durch die zweite Schicht geschützt bleiben,“ hob McKenzie hervor.

Die erste Mission des CEV ist eine Reise in den niedrigen Erdorbit. Gleichzeitig soll das Schiff jedoch dann schon in der Lage sein, den Mond zu erreichen. „Unsere Ingenieure arbeiten daran, das Konzept auch marstauglich zu machen,“ sagte McKenzie.

„Wir versuchen so weit es geht eine modulare Architektur zu schaffen, sodass wir neue Technologien die in den nächsten 10 bis 20 Jahren entwickelt werden zu unserem Vorteil nutzen können, ohne ein komplett neues Design erstellen zu müssen,“ sagte McKenzie.

Lockheed Martin versucht, das erklärte Ziel des neuen NASA Administrators Michael Griffin umzusetzen und die Lücke zwischen dem Ende der Raumfähren und dem bisher für 2014 geplanten Beginn der CEV-Flüge zu verringern. Ebenso könnte das CEV auch zur Unterstützung der Internationalen Raumstation genutzt werden.

Die NASA will im September bekannt geben, welche zwei Unternehmen weitere Designaufträge für das CEV erhalten.          

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Space.com zur Startseite...



Verwandte Artikel
Der Mannschaftstransporter für den Mond...(10. Nov 2004)

Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann