Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen






Skylark Antrieb zum letzten Mal in Aktion
03. Mai 2005. Der britische Raketenantrieb Skylark absolvierte am Montag von Nordschweden aus seinen letzten Flug. Der Antrieb, der in fünf Jahrzehnten über 400 mal verwendet wurde, wird durch eine brasilianische Konstruktion ersetzt.


Start der Maser 7Vergrößerung (1,1MB) (Quelle: SSC).

Der letzte Skylark startete am frühen Montag morgen mit der unbemannten Forschungsrakete Maser 10 vom Esrange Startkomplex, sagte Johanna Bergström-Roos, Sprecherin der Swedish Space Corporation (SSC). Der Start war ursprünglich bereits für Sonntag geplant, wurde aber wegen schlechten Wetters verschoben.

„Alles funktionierte reibungslos während des Starts und der Flugphase,“ sagte Bergström-Roos, „aber die Landung war etwas härter als geplant, da sich ein Fallschirm nicht richtig geöffnet hatte.“

Der Skylark Antrieb wird nicht mehr produziert und im Herbst durch einen brasilianischen Antrieb ersetzt. Skylarks wurden in Esrange 96 mal benutzt und insgesamt 440 mal eingesetzt.

Maser 10 ist Teil des Maser-Raketenprogramms zur Forschung unter den Bedingungen der Mikrogravitation (also nahezu Schwerlosigkeit) der SSC. Die Nutzlast bestand aus zwei biologischen Experimenten und drei Experimenten aus dem Bereich der Fluid Physik.

„Die knapp 13 Meter hohe Rakete flog 16 Minuten und erreichte eine Höhe von 254 Kilometern. Die Phase der Mikrogravitation dauerte sechs Minuten,“ sagte Bergström-Roos. „Trotz der harten Landung scheint es, als seien alle biologischen Experimente intakt.“

Der Startkomplex Esrange befindet sich in der Nähe von Kiruna, 1230 Kilometer nördlich der Hauptstadt Stockholm.        

Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Space.com zur Startseite...



Verwandte Artikel
Strömungsverhalten in der Schwerelosigkeit...(13. Dez 2004)

Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann