Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






NASA verschiebt Shuttle-Start
21. April 2005. Die NASA hat das geplante Startdatum für den ersten Shuttle-Flug seit dem Columbia-Unglück um eine Woche nach hinten verschoben, um den Ingenieuren und Technikern die Möglichkeit zu geben, dringend notwendige Analysen durchzuführen.


Discovery auf dem Weg zur Startrampe (459k) (Quelle: NASA).

Die Raumfähre Discovery mit der Mannschaft der Mission STS-114 wird nun nicht vor dem 22. Mai ins All starten, wie Bill Parson, der Manager des Shuttle-Programms in einer Telefonkonferenz bekannt gab. Zuvor war der 15. Mai als frühestmöglicher Starttermin angegeben worden.

„Das Datum 15. Mai war nur ein Zieltermin von dem wir schon immer wussten, dass er überarbeitet werden könnte,“ sagte Parsons und fügte hinzu, dass die Raumfähre gestartet werde sobald sie bereit sei, und nicht aufgrund irgendeines Termins.

Die NASA hat zwei Jahre auf die Verbesserung vieler Teile und Prozesse der Flotte verwendet. Die STS-114 Mission der Discovery ist auch ein Testflug, der die neuen Komponenten überprüfen soll.

Eine dieser Veränderungen – und gleichzeitig einer der Gründe für das ursprüngliche lange Startfenster vom 15. Mai bis zum 3. Juni – ist ein Start bei Tageslicht, bei dem die externen Treibstofftanks gut zu sehen sind. Für Discovery gibt es täglich nur eine Periode von fünf Minuten, in denen sie starten kann.

Die Lichtverhältnisse für einen Start verschlechtern sich zwar nach dem 3. Juni, aber auch einige Tage nach diesem Termin besteht noch die Möglichkeit für einen Start. „Wir wissen, dass eine weitere Verschiebung möglich ist, sollten wir sie brauchen,“ sagte Parsons.        

tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Space.com zur Startseite...



Verwandte Artikel
Countdown für die Wiederaufnahme der US-Raumtransporterflüge läuft...(26. Mar 2005)
Raumfähre Discovery macht Fortschritte...(29. Mär 2005)

Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann