Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






Nachlese zur DART-Mission
20. April 2005. Orbital Sciences, der Konstrukteur der autonomen Raumsonde DART, hat eine Zusammenfassung der am vergangenen Freitag und Samstag für die NASA durchgeführten Mission herausgegeben.


Künstlerische Darstellung von DART und dem Zielsatelliten MUBLECOM (199k) (Quelle: Orbital Sciences).

Orbital Sciences zeichnete als Generalunternehmer der kompletten Mission sowohl für DART (Demonstration of Autonomous Rendezvous Technology) als auch für das luftgestartete Pegasus-Startsystem verantwortlich.

Das Unternehmen teilte mit, dass der Start des Experimentalsatelliten an Bord der Pegasus-Rakete ein voller Erfolg gewesen sei. Die im Orbit durchgeführten Versuche von DART seien jedoch nur teilweise erfolgreich gewesen und wurden zudem vorzeitig abgebrochen.

Nach der Hälfte der auf 24 Stunden ausgelegten Mission schalteten DART’s autonome Kontrollsysteme die Sonde aufgrund niedriger Treibstoffvorräte ab. Der Grund für den höheren Treibstoffverbrauch ist noch Thema einer Untersuchungskommission der NASA.

Die insgesamt zwei mal wegen technischer Probleme verschobene Mission begann am Freitag planmäßig. Nach einem zwölfminütigen Flug setzte die Pegasus-Rakete die Sonde in den Zielorbit in etwa 545 Kilometern über der Erde. Der Start bedeutete gleichzeitig den 22. erfolgreichen Flug einer Pegasus-Rakete seit 1997 und den insgesamt 36. Flug seit 1990.

Nach der Abkopplung begann DART seine eigentliche Mission: zunächst die Lokalisierung eines anderen Satelliten und schließlich die Durchführung einiger Flugmanöver in der Nähe des Ziels ohne Einflussnahme durch eine Kontrollstation.

Wie Orbital Sciences berichtet, konnte DART sein Ziel, einen anderen Satelliten des Unternehmens, lokalisieren und sich ihm auf etwa 92 Meter nähern. Auch das Advanced Video Guidance System der Sonde konnte das Ziel erfassen und somit eins der wichtigsten Ziele der Mission erfüllen. Wegen des fehlenden Treibstoffs konnten weitere Manöver nicht mehr durchgeführt werden.

Einziges Ziel der Mission war der Test von neuer Technologie, die in zukünftigen bemannten und unbemannten Raumschiffen eingesetzt werden soll.        

tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: Orbital Sciences zur Startseite...



Verwandte Artikel
Erneuter Versuch für DART...(04. Apr 2004)
DART ist bereit für ersten Test...(03. Mär 2005)

Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann