Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Astronomie
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






Astrofoto: Eine Blase zerplatzt
14. April 2005. RCW 79 befindet sich in der südlichen Milchstraße, 17 200 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Zentaur. Die Blase misst 70 Lichtjahre im Durchmesser und wurde wahrscheinlich im Laufe einer Millionen Jahre durch Strahlung und Winde von heißen jungen Sternen gebildet.


(Quelle: Spitzer). Vergrößerung (244k)

Diese Blase aus Gas und Staub ist ein Beispiel für angeregte Sternentstehung. Die Sterne entstehen, wenn sich die heiße Blase im interstellaren Gas und Staub ausdehnt. RCW 79 führte zur Geburt von mindestens zwei Gruppen von Sternen am Rand der riesigen Blase. Einige sind in der kleinen Blase links unten sichtbar. Eine weitere Gruppe ist oben in der Nähe der Öffnung sichtbar.

Das Weltraumteleskop Spitzer nimmt das von den Staubteilchen in RCW 79 ausgesandte Infrarotlicht auf. Die jungen Sterne strahlen ultraviolettes Licht aus, das die Moleküle im Staub anregt, woraufhin diese infrarotes Licht aussenden das von Spitzer beobachtet werden kann.          

Quelle: Spitzer zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen



Verwandte Artikel

Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann