Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumfahrt
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






Russischer Satellit für eine Milliarde Menschen
30. März 2005. Eine russische Proton-Rakete hat einen fortschrittlichen Kommunikationssatelliten in eine Umlaufbahn gebracht. Der Satellit Express AM-2 versorgt einen Teil von Asien, in dem über eine Milliarde Menschen Leben.


Der Start der Proton-Rakete. (Quelle: RSCS)

Die Rakete startete in den frühen Morgenstunden vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur. Die drei Hauptstufen der Proton zündeten problemlos und wurden wie geplant abgetrennt. Die Oberstufe feuerte einige Male kurz um Express AM-2 in den geplanten Orbit zu bringen.

Nach mehrwöchigen Tests wird der Satellit in seinen geostationären Betriebsorbit über dem Indischen Ozean gesteuert. Von dort wird der Satellit den Nutzern in ganz Russland, Teilen von China, dem nördlichen Indien sowie in Bhutan und Nepal zur Verfügung stehen.

Express AM-2 wird staatlichen und kommerziellen Nutzern Dienste anbieten. Die russische Regierung wird den Satelliten für die mobile Kommunikation des Präsidenten und offizielle Übertragungen nutzen. Andere Nutzer können digitales Fernsehen, Telefonie, Videokonferenzen, Datendienste und Breitbandinternet über den Satelliten leiten.

Der Satellit mit einer geplanten Lebensdauer von 12 Jahren wurde von Alcatel (Frankreich) und der sibirischen NPO PM gebaut. Express AM-3 ist der vierte in einer Serie von fünf Satelliten, die seit Dezember 2003 gestartet werden. Der Start des letzten Satelliten ist für das Frühjahr geplant.    

Quelle: Space.com zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen



Verwandte Artikel
Breitbandinternet aus dem Weltraum...(14. Mär 2005)

Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann