Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Astronomie
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






Bild des Valentinstages: Der Rosettennebel
14. Februar 2005. Würde der Rosettennebel auch so bezaubernd aussehen, wenn er einen anderen Namen hätte. Die langweilige Bezeichnung NGC 2237 aus dem New General Catalogue scheint der Schönheit dieses Emissionsnebels keinen Abbruch zu tun.


Vergrößerung (983k) (Quelle: Richard Crisp)

Innerhalb des Nebels liegt ein offener Haufen heller und junger Sterne mit der Bezeichnung NGC 2244, der vor etwa vier Millionen Jahren aus dem Material des Nebels entstanden ist. Die Sonnenwinde dieser Sterne haben ein Loch in das Zentrum des Nebels geblasen und bringen das umgebende Gas nun zum leuchten. Der Rosettennebel erstreckt sich über 100 Lichtjahre und liegt 5000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Nebel im Sternbild Einhorn kann bereits mit einem einfachen Teleskop beobachtet werden.  

Quelle: NASA zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen



Verwandte Artikel
Hubble beobachtet Lichtecho...(03. Feb 2005)
Hubble entdeckt eine Baby-Galaxie im erwachsenen Universum...(01. Dez 2005)
Herrliches Foto der Galaxie NGC 1097 vom VLT aufgenommen...(25. Dez 2004)

Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann