Optical-Systems.com
Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Raumstation ISS
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






Weltraumspaziergang erfolgreich abgeschlossen
24. Januar 2005. Für den Amerikaner Leroy Chiao war der erste Weltraumspaziergang der Expedition-10 gleichzeitig sein fünfter. Sein russischer Kollege Salizhan Sharipov absolvierte seinen ersten Ausflug. Der Ausflug ins All konnte teilweise live über eine am Roboterarm CanadArm2 installierte Kamera beobachtet werden. Ursprünglich wurden wegen einer eingefrorenen Antenne keine Live-Bilder erwartet.


Dieses Bild der ISS wurde von vom Space Shuttle Endeavour aus aufgenommen. (Quelle: NASA)
Die folgenden Aufgaben wurden von den beiden Astronauten während des Weltraumspaziergangs abgearbeitet:
  • Installation und Verkabelung einer universellen Arbeitsplattform an der Außenseite des Kommandomoduls.
  • Aufbau des kommerziellen deutschen Experiments Rockviss (robotic component verification on ISS), ein technisches Experiment um einen Roboterarm zu testen, der per Funk vom inneren der Station oder auch vom Boden aus gesteuert werden kann. Nach der Installation zu Beginn des Weltraumspaziergangs wurde festgestellt, dass das Experiment nicht die notwendige Energiezufuhr bekam. Gegen Ende des Weltraumspaziergangs wurde die Kabelverbindungen für das Experiment erneut geprüft und das Problem behoben.
  • Verschieben eines japanischen Experiments, bei dem verschiedene Materialien dem freien Weltraum ausgesetzt werden. An seiner Stelle wurde das Rockviss installiert.
  • Inspektion der Entlüftungsöffnungen die mit dem russischen Sauerstoffgenerator Elektron verbunden sind um zu sehen ob sie offen sind. In der Vergangenheit gab es häufiger Probleme mit dem System, so dass der Weltraumspaziergang für eine Inspektion gelegen kam. Um die Öffnungen wurden weiße und braune Ablagerungen in Form von Waben gefunden, die von den Astronauten fotografiert wurden.
  • Installation des russischen Experiments Biorisk, das die Auswirkungen des Weltraums auf Mikroorganismen untersucht.
Insgesamt dauerte der Aufenthalt im All 5 Stunden und 28 Minuten. Der nächste Weltraumspaziergang ist für Ende März geplant, bei dem die Ankunft des ETV (European Transfer Vehicle) vorbereitet werden soll.    
Quelle: NASA TV zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen



Verwandte Artikel
ISS Besatzung bereitet Weltraumspaziergang vor...(24. Jan 2005)
ISS Sauerstoffgenerator erneut ausgefallen...(05. Jan 2005)
Progress 16 angekommen...(27. Dez 2004)


Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann