Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Astronomie
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel empfehlen






Eine Karte der Dunklen Materie
07. Januar 2005, Ingo Froeschmann. Astronomen der University of Yale haben mit den Daten des Hubble Space Telescope eine Karte erstellt, die zeigt, wie sich Dunkle Materie in Galaxienhaufen zusammenballt. Diese Haufen bestehen aus Hunderten von Galaxien enthalten zu 90 Prozent Dunkle Materie und nur 10 Prozent herkömmliche Atome und Gase.


Per Gravitational Lensing erstelltes Bild von Galaxien ((Vergrößerung (266k)) ( (Quelle: Yale)
Die Astronomen verwendeten eine „Gravitational Lensing“ genannte Technik, um zu sehen, wie das Licht entfernter Galaxienhaufen durch uns näher liegende Haufen gebogen wird. Obwohl wir Dunkle Materie nicht sehen können, krümmt sie jedoch das Licht wie normale Materie und verrät sich dadurch.

Das Ergebnis der Analyse der Hubble-Daten ist eine Karte, die eine geballte Substruktur innerhalb eines Galaxienhaufens zeigt. Obwohl wenig über kalte Dunkle Materie bekannt ist, nehmen die Astronomen an, dass sie in Strukturen jeder Größe vorkommen kann. Theoretische Modelle der Zusammballungen wurden von detaillierten Simulationen über das Wachstum von Strukturen im Universum abgeleitet. Die jetzt gefundenen Substrukturen aus kalter Dunkler Materie wurden bereits theoretisch vom „Concordance Model“ vorhergesagt, aber erst jetzt bestätigt.

In der veröffentlichten Studie zeigt der Professor der Astronomie und Physik, Priyamvada Natarajan, dass es eine gute Übereinstimmung zwischen dem „Concordance Model“ und den Beobachtungen gibt.

Die Verwendung von Gravitationslinsen ermöglichte es den Beobachtern, das Licht ferner Galaxien zu betrachten, das auf seinem Weg von Masse gekrümmt wurde. Das ermöglichte den Forschern, die Ablenkung des Lichts durch Dunkle Materie zu messen.

„Wir glauben, dass die Eigenschaften dieser Zusammenballungen den Schlüssel zum Verständnis der Dunklen Materie enthalten,“ sagt Natarajan. „Es bleibt die Frage ob die Vorhersagen und Beobachtungen auch für kleinere Zusammenballungen, die bisher noch nicht entdeckt wurden, übereinstimmen.“
Quelle: Yale Pressemitteilung zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen



Verwandte Artikel
Halo aus Dunkler Materie verwirrt Astronomen..(26. Okt 04)
Das älteste Licht im Universum..(Science@NASA)


Copyright 2005 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann