Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt
Raumstation ISS
Übersicht

Raumfahrt24
Newsletter bestellen





Expedition 11 benannt
25. November 2004, Ingo Froeschmann. Die NASA hat die Namen der nächsten Besatzung der Internationalen Raumstation ISS bekannt gegeben. Die Expedition 11 wird aus NASA Astronaut John Phillips und dem russischen Kosmonauten Sergei Krikalev bestehen.

Die Mannschaft der Expedition 11, links Michael Phillips, rechts Sergei Krikalev (Quelle: NASA)
Die Mannschaft wird voraussichtlich im Mai 2005 mit einer Sojus Rakete zur ISS fliegen. Beide sind bereits früher auf der ISS gewesen. Philips besuchte die Station während einer zwölftägigen Mission STS-100 im Jahr 2001 und arbeitete an der Installation von Canadarm2. Krikalev war Mitglied der Expedition 1, der ersten Besatzung der der Station.

Krikalev wird während der für sechs Monate geplanten Mission als Kommandant der Station fungieren, Phillips ist der Flugingenieur und gleichzeitig Wissenschaftsoffizier der NASA. Die Expedition wird auch auf der Station sein, wenn die Space Shuttle Flotte ihren ersten Flug nach dem Columbia Unglück durchführt. Das Space Shuttle soll im Mai 2005 an der ISS andocken.

Der Russe Krikalev ist der erfahrenere der beiden Teilnehmer. Expedition wird sein sechster Raumflug sein, uns seine insgesamt vierte Langzeitmission. Er wurde seit 1985 zum Kosmonauten ausgebildet und befand sich 1988-89 und 1991-92 an Bord der Raumstation Mir, und 2000-01 an Bord der ISS. Er flog auch auf der ersten US-Russischen Mission 1994 mit, sowie auf der ersten Konstruktionsmission der ISS im Jahr 1998. Insgesamt hat Krikalev 625 Tage im Weltraum verbracht. Nach dem Ende der Expedition 11 wird Krikalev mehr Zeit als jeder andere im Weltraum verbracht haben.

Die Ersatzbesatzung der Mission sind Astronaut Daniel Tani und Kosmonaut Mikhail Tyurin.
Quelle: NASA zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen



Copyright 2004 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann