Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt
Raumstation ISS
Übersicht

Raumfahrt24
Newsletter bestellen






Expedition 9 kehrt zurück
25. Oktober 2004, Ingo Froeschmann. Die neunte ständige Besatzung der Internationalen Raumstation ist am frühen Sonntag morgen nach 188 Tagen im All wie geplant in der kasachischen Steppe gelandet. Der russische Kommandant Gennady Padalka und sein amerikanischer Kollege und Wissenschaftsoffizier Michael Fincke sind wohlauf.
Kontrollzentrum
Die altertümlich aussehende aber verlässliche Sojuskapsel in der kasachischen Steppe (Quelle: ESA)
Mit an Bord der Sojuskapsel war der russische Testkosmonaut Yuri Shargin der russischen Space Forces, der acht Tage an Bord der Station verbracht hatte um wissenschaftliche Experimente durchzuführen.

Die Arbeit der Expedition 9 wird von der NASA als Erfolg gewertet. Fincke hat mehr als 100 Prozent der vorgesehen wissenschaftlichen Experimente durchgeführt. Insgesamt wurden 24 Forschungsobjekte von ihm betreut.

Während der Mission erreichten zwei russische Progress Cargoschiffe die Station, zudem wurden vier Weltraumspaziergänge durchgeführt, bei denen niemand innerhalb der Station blieb. Ein Spaziergang wurde jedoch wegen eines Defekts am Sauerstoffsystem eines russischen Raumanzugs abgebrochen. Zuvor war schon ein Defekt am Kühlsystem der amerikanischen Raumanzüge festgestellt.

Beim zweiten Versuch konnte dann ein Kreisel, der die Ausrichtung und Position der Station kontrolliert, repariert werden. In den letzten Wochen bereitete ein russischer Sauerstoffgenerator, Elektron, einige Problem, aber auch diese wurden schließlich behoben.

Bei zwei weiteren Ausflügen tauschten sie wissenschaftliche Experimente an der Außenhaut der ISS aus; zudem bereiteten sie die für 2005 geplante Ankunft des europäischen Automated Transfer Vehicle (ATV) vor, indem sie Radioantennen und Navigationshilfen anbrachten.

Zurück auf der Erde werden Padalka und Fincke zu medizinischen Untersuchungen nach Star City, Russland, gebracht. Mitte November werden sie zu weiteren Untersuchungen nach Houston fliegen.  


Quelle: NASA zur Startseite...
tägliche Raumfahrt NewsNewsletter bestellen

Copyright 2004 Raumfahrt24.de Herausgeber: Ingo Froeschmann